• willkommen beim VBLU

    Beständigkeit | Weitsicht | Sicherheit

    Dafür setzen wir uns beim Verband der Bildungskommissionen des Kantons Luzern ein.

  • Erfolgreiche Zusammenarbeit

    Der VBLU engagiert sich für den lösungsorientierten Dialog zwischen allen Involvierten. Zum Wohle unserer Kinder.
  • Die Menschen im Mittelpunkt

    Der VBLU setzt sich für gute Bedingungen für Schülerinnen und Schüler, Lehrpersonen und Eltern ein.
  • 1
  • 2
  • 3

Ergebnisse der Konsultation zur Änderung der Personalverordnung und der Besoldungsverordnung

 Auswertung der Konsultation vom Herbst 2018 zu den Änderungen der Personalverordnung und der Besoldungsverordnung für die Lehrpersonen und die Fachpersonen der schulischen Dienste.

Der Regierungsrat hat am 15. Januar 2019 die beiden Verordnungsänderungen beschlossen. Sie sind heute in der chronologischen Gesetzessammlung veröffentlicht worden. Die Volksschulleitungen werden am 5.2.2019 mit dem DVS-Newsletter informiert und auf die DVS-Webseite mit folgendem Text verwiesen:

Am 1. August 2019 treten folgende Anpassungen im Personal- und Besoldungsrecht in Kraft:

  • Schulleitungen der kommunalen und kantonalen Volksschulen und weitere Angestellte der Volksschulen, welche nicht in Lektionen unterrichten, werden in Stellenprozenten statt Lektionen angestellt (43,25 Stunden bei 100%-Pensum).
  • Unterrichtsverpflichtung Lehrpersonen WAH wie übrige Sekundarlehrpersonen (29 Lektionen)
  • Neue Funktion Sozialpädagogin/Sozialpädagoge für die Unterstützung von Lehrpersonen und Erziehungsberechtigten: Funktion D, Lohnklasse 18
  • Neue Funktion Leiter/in Tagesstrukturen: Funktion D, Lohnklasse 19 (an grösseren Schulen)
  • Höhereinreihung: Dienststelle Volksschulbildung ist zuständige Behörde

Änderungsbeschluss: Chronologische Gesetzessammlung 2019, Nr. 1 vom 2.2.2019

https://www.luzernerkantonsblatt.ch/Kantonsblatt/Archiv/pdf_2019/gs-19-01.pdf?pagemode=bookmarks  (auf Nr. 52/75 klicken)